Gesundheit unser höchstes Gut
logo
Ernährungsberatung
Gesundheitsberatung
Wissen sie das...
Vorbeugung
Vitalstoffe
Vorträge
Praxis Angebote
Heu / Schnupfen
Kollath-Tabelle
Kontakt
Kontakt-Formular
Tätigkeit

Es gibt nichts gutes

außer man tut es

Wilhelm Busch

 

_____________________________________________________________________________________________________

 

Meine Gesundheitsberatung

 


Seit über 25 Jahren berate ich interessierte und leite Ernährungsseminare in vitalstoffreicher

Vollwertkost. Eine Kostform, die positiv in den Stoffwechsel einwirkt und dadurch vielen

Krankheiten vorbeugen kann. Bereits bestehende Krankheiten können bei Einhaltung

gemildert und zum Stillstand  gebracht werden. Da die Entstehung vieler

Krankheiten Jahre, Jahrzehnte und sogar Generationen dauern kann, können wir nach kurzer

Zeit der Nahrungsumstellung noch nicht von Heilung sprechen, doch es ist der Weg dort hin.

Da die Ursachen behandelt werden.

Das Gegenteil von der ursächlichen Heilbehandlung ist eine symptomatische Linderungsbehandlung

in Form von Medizin und chirurgischen Eingriffen, wie z.B. das Entfernen von Mandeln, Blinddarm,

Gallenblasen u.s.w..

Eine entsprechende Behandlung ist in lebensbedrohlichen Situationen immer zu befürworten.

Einer meiner Lehrer, Dr. M. O. Burker, nannte es einen Kunstfehler, wenn diesen Eingriffen

nicht wenigstens die Richtigstellung der Nahrung folgen würde.

Daher sollten wir unserer Nahrung wieder einen höheren Stellenwert einräumen.

Eine vollwertige Kost ist der Hauptbestandteil für Vitalität und Gesundheit.

Unsere Nahrung ist der Baustein für einen gesunden Körper.

Ein Weiser hat einmal gesagt, jede Krankheit ist eine Geisteskrankheit.

Und auch die Gesundheit fängt im Geist an!

Wenn uns bewusst wird, dass und wie unsere Nahrung auf unseren Körper wirkt,

können wir entsprechend handeln.

 

Die Art, die Beschaffenheit und die Menge unserer Nahrung

bestimmt im großen Maße unsere Lebensqualität.

In meiner Beratung erhalten sie umfassende Informationen

und wenn gewünscht und nötig auch praktische Übungen.

 

Vergessen Sie das lästige Kalorienzählen, Sie werden sehen,

dass es bei einer gesunden Vollwerternährung nicht nötig ist.

 

 

 

 

Meine Beratungs Angebote:

 

  • Ganz aktuell ist z. Z. vegetarische und vegane Ernährung (aber bitte vollwertig)
  • Gewichtsreduktion bei Übergewicht und Adipositas auf der Grundlage einer langfristigen, dauerhaften Ernährungsumstellung. Keine Diät, denn die Diäten verstärken das Problem des Übergewichts (jojo Effekt)
  • Fruktose = Fruchtzucker - Intoleranz
  • Laktose = Milchzucker - Intoleranz
  • Zöliakie (Sprue)
  • Unverträglichkeiten
  • Allergien
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreis
  • Gesunde Ernährung für Große und Kleine, Alte und Junge
  • Fasten für die Gesundheit


da ca. 80% unserer heutigen Krankheiten (Zivilisationskrankheiten) mit der Ernährung in Verbindung gebracht werden, ist eine gesunde Ernährung die Voraussetzung für dauerhafte Gesundheit.
Alle Beratungen verstehen sich vor allem vorbeugend bzw. als begleitende Maßnahmen, die in den Stoffwechsel eingreifen und die Darmflora normalisieren soll, wodurch die Immunabwehr gestärkt wird. 

 

 

Ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten:

Vorbeugen ist einfacher als heilen!

 

Der Gebissverfall, die Zahnkaries, die Parodontose und Zahnfehlstellungen. Letztere als Folge der Ernährungsfehler der vorigen Generationen.

Die Erkrankungen des Bewegungsapparates, die so genannten rheumatischen Erkrankungen, die Arthrose und Arthritis, die Wirbelsäulen- und Bandscheibenschäden.

Alle Stoffwechselkrankheiten wie Übergewicht, Zuckerkrankheit, Leberschäden, Gallensteine, Nierensteine, Gicht usw.

Die meisten Erkrankungen der Verdauungsorgane wie Stuhlverstopfung, Leber-, Gallenblasen-, Bauchspeicheldrüsen- sowie Dünn- und Dickdarmerkrankungen, Verdauungs- und Fermentstörungen.

Gefäßerkrankungen wir Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Thrombosen.

Mangelnde Infektabwehr, die sich in immer wiederkehrenden Katarrhen und Entzündungen der Luftwege, den so genannten Erkältungen, und in Nierenbecken- und Blasenentzündungen äußert.

Die meisten der so genannten Allergien.

Manche organische Erkrankungen des Nervensystems.

Auch an der Entstehung des Krebses ist die Fehlernährung in erheblichem Maße beteiligt.

 

Bei diesen Erkrankungen ist die Ernährungsumstellung eine wichtige und hilfreiche Maßnahme.


Die Verdauungsleukozytose

Die Verdauungsleukozytose wurde in den 1860er Jahren vom dem Arzt Dr. Rudolf Virchow entdeckt. Er erkannte das sich nach dem Essen die weißen Blutkörperchen um etwa das zwei- bis dreifachen vermehrten, was einer Entzündung im Körper ähnlich ist. Diese Vermehrung der weißen Blutkörperchen konnte aber einem Entzündlichen Prozess nicht gleichgesetzt werden, da sie immer nur nach dem Essen auftrat.

Später in den 1920er Jahren machte der Arzt Dr. Kouschakoff auf diese Erkenntnis hin Ernährungsversuche mit reiner Frischkost. Nach dem Verzehr roher, pflanzlicher Nahrung trat keine Verdauungsleukozytose auf, selbst wenn nach der reinen Frischkost Kochkost gegessen wurde, blieb die Verdauungsleukozytose aus. Daraus zog Kouschakoff den Schluss, dass der Organismus auf Frischkost eingerichtet ist und das Kochkost nur als Beikost bzw. als Mangelkost zu betrachten ist. Das zeigte ihm, das der Organismus sehr wohl zwischen einem rohen Apfel und einem gekochten Apfel unterscheiden kann.

Da der Körper uns nicht sagen kann, "Hy, mach das anders", sendet er Symptome, die uns durch die Suche auf die Ursache kommen lassen können. Daher ist auch die Ursachenforschung so wichtig. Doch nicht die Ursache, die die Industrie haben möchte, sondern die, die unseren Körper heilen lässt.

Diese Erkenntnis bedeutet für die Praxis: dass vegetarische, vitalstoffreiche vollwertige Nahrung, bei der am Anfang jeder Mahlzweit unerhitzte pflanzliche Lebensmittel gegessen werden, die Verdauungsleukozytose ausbleibt.

Die Nahrungsmenge ist dem Appetit jedes einzelnen überlassen und daher sehr unterschiedlich!

 

 

Top
Ernährungs- und Gesundheitsberatung